Rangertagebuch

Besuchen Sie uns auch auf unserem neuen Blog!

 

Immer up-to-date mit dem kostenlosen Newsletter

 
content

Verhaltenstipps im Naturpark

Naturfreundlich im Hochgebirgs-Naturpark unterwegs

 Der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen ist ein wichtiger Lebens- und Rückzugsraum für viele Pflanzen und Tiere. Wenn wir diese Vielfalt und die faszinierende Landschaft genießen, können wir der Natur mit der Einhaltung von ein paar einfachen Regeln viel zurückgeben.

 

  • Verlasse zu deiner eigenen Sicherheit und zum Wohl der Tiere nicht die markierten Wege.
  • Für Hunde gilt Leinenpflicht. Auch wenn man das Tier lieber frei laufen lassen würde – für Vögel und Säugetiere ist des Menschen bester Freund immer noch ein Raubtier und die oft panische Flucht verbraucht kostbare Energie und kann tödlich enden.
  • Die zahlreichen Schutzhütten und Gasthöfe bieten optimale Übernachtungsmöglichkeiten. Zum Zelten und Campieren bitte nur den Campingbereich bei den Ewigen Jagdgründen benützen!
  • Klare und saubere Landschaften machen die Schönheit des Naturparks aus. Nimm deinen Abfall also bitte wieder mit nach Hause! Auch Zigarettenstummel hinterlassen viele Schadstoffe und sollten unbedingt mitgenommen werden.
  • Respektiere die Arbeit der Bauern und nimm Rücksicht auf Wiesen, Weideflächen, Hütten und Zäune. Schließe bitte auch die Almgatter beim Durchqueren der Weidegebiete.
  • In vielen Kletter- und Bouldergebieten wurde oder wird gerade etwas für die Qualität und Sicherheit der Kletterer getan. Bitte halte dich an entsprechende Hinweise auf Tafeln, wo die Regelungen zum Parken, zum Zustieg und zur Nutzung der Gebiete erklärt sind.
  • Lausche der Natur und genieße die Ruhe des Naturparks. Du befindest dich im natürlichen Lebensraum unzähliger Lebewesen. Lärm stört und erschreckt die Tiere. Je ruhiger du dich verhältst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du die Bewohner zu Gesicht bekommst.
 
 
Naturschutz » Verhaltenstipps im Naturpark