Rangertagebuch

Besuchen Sie uns auch auf unserem neuen Blog!

 

Immer up-to-date mit dem kostenlosen Newsletter

Deutsch English
 
content

Tag der Artenvielfalt - Naturparkschule VS Tux

Abschlussfest vom Schulprojekt "Blühende Gemeinde"

Am 22. und 23. Mai fand an den „Tagen der Artenvielfalt“ eine gemeinsame Aktion von allen Naturparkschulen in Österreich statt. In den beiden Naturparkschulen VS Tux und NMS Tux feierten wir diese Tage gleich mit zwei Aktivitäten zum Thema „Landschaften voller Flugkünstler“.

Am Montag den 22. Mai nahm die 4. Klasse der Naturparkschule NMS Tux an der „Naturpark-Rallye“ teil. In Begleitung von den drei Südamerikanern Sam, Sanchez und Ferdl (Lamas vom Krapfenhof in Innerberg) machten sich die Schüler auf den Weg zur Rallye, in der sie unter Beweis stellen konnten, was sie in 8 Schuljahren Naturparkschule alles gelernt haben. An vier Stationen wurde das Wissen spielerisch getestet und mit einer Urkunde belohnt. Auch über die Flugkünstler im Hochgebirgs-Naturpark haben die Schüler viel gelernt.

In der Volksschule Tux kombinierten wir zwei Veranstaltungen. Bienen und Wildbienen sind ebenfalls Flugkünstler und so feierten wir das Abschlussfest des Schulprojektes „Blühende Gemeinden“ an den „Tagen der Artenvielfalt“. Das Schulprojekt „Blühende Gemeinde“ mit dem Bienenzuchtverein Hippach-Ramsau-Schwendau und Zell am Ziller, der Gemeinde Tux und dem Naturpark startete im Herbst 2017. Der Imker Walter Leo besuchte“ mit der Naturparkführerin Antonia Muigg alle Schulklassen und zeigten den Kindern in einer spielerischen Unterrichtseinheit das Leben der Bienen. Dann wurden biologisch gezüchtete Krokuszwiebeln gepflanzt. Als Dankeschön erhielt jeder Schüler seine eigenen Krokuszwiebeln, die er zuhause im eigenen Garten, Topf, Steingarten oder im Blumenkistl pflanzte. Die Aufgabe der Kinder war es nun, die Krokusse und ihre Bestäuber im Frühjahr zu beobachten. Doch im Rahmen des Unterrichts lernten die Schüler auch viel über die Heilkräfte der Frühlingblumen. Sie sammelten Himmelschlüssel und waren besonders stolz auf den selbsterzeugten Löwenzahnhonig und ihr Wissen über die Imkerei. Die vierte Klasse präsentierte das Schmetterlingsprojekt „Vielfalter“, das sie über mehrere Schuljahre begleitet hat. „Die Eltern und Besucher waren von den Präsentationen der Schüler zum „Tag der Artenvielfalt“ begeistert“, erklärt die Naturparkbetreuerin Katharina Weiskopf

In diesem Rahmen möchte der Naturpark Zillertaler Alpen ein herzliches Dankeschön für das Engagement an alle LehrerInnen der Naturparkschulen VS Tux, NMS Tux und VS Brandberg aussprechen. 

 

 
 
der Naturpark » Rückblick