Rangertagebuch

Besuchen Sie uns auch auf unserem neuen Blog!

 

Immer up-to-date mit dem kostenlosen Newsletter

Deutsch English
 
content

Neues vom Saubär

Saubär Wimmelbuch auf den Schutzhütten im Naturpark

Seit 12 Jahren engagieren sich die Abfallwirtschaft Tirol Mitte (ATM) und der Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen im Rahmen der „Sauber statt Saubär“ Kampagne für „Saubere Berge“. 2004 startete die Kampagne mit dem Müllmahnmal auf dem Ahorn, das nicht weit von der Bergstation zu finden ist. An den Ausgangspunkten zu vielen Wander- und Mountainbiketouren wurden im Rahmen der Kampagne Hinweistafeln, Trekkingsack-Spender und Müllquiztafeln errichtet. „Wir haben zudem zwei lustige Filmclips über den Saubär gedreht, die auf Youtube zu finden sind“, erklärt Naturparkbetreuerin Katharina Weiskopf. „Ein echter Erfolg ist auch die Bierdeckelkampagne der letzten Jahre“, fügt Alexander Würtenberger von der ATM begeistert hinzu.

Seit letztem Jahr ist der Saubär im „Saubär Wimmelbuch“, einem Mal- und Rätselheft für Kinder, zu bestaunen, das auf allen Schutzhütten im Naturpark Zillertaler Alpen aufliegt. Auch auf der Grüne Wand Hütte (1.438 m) im Stilluptal können Kinder im Wimmerbuch malen und rätseln. Hüttenwirt Andreas Troppmair berichtet von positiven Rückmeldungen: „Im Wimmelbuch lernen Kindern und Eltern auf spielerische Art den Abfall nicht bei uns in den Bergen liegen zu lassen. Sie sind immer erstaunt über die langen Verrottungszeiten. So braucht eine Plastikflasche 300 Jahre um in der Natur zu verrotten“. Als Belohnung für die fleißigen Rätsel-Füchse gibt es im Wimmelbuch ein Gewinnspiel mit tollen Preisen, darunter eine Übernachtung auf einer Naturpark-Schutzhütte für die ganze Familie, ein Eintritt in die ErlebnisSennerei Zillertal, Naturpark-Lamatrekking sowie ATM Kohla Rucksäcke, die mit Überraschungen gefüllt sind.

 Foto: v.l. Carolin Nitzsche (ATM), Andreas Troppmair und Liana Marie Sporer von der Grüne Wand Hütte, Katharina Weiskopf (Naturpark Zillertaler Alpen)

Neben der Wimmelbuch-Aktion dreht sich in der Woche vom 28. August bis 01. September im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen alles um das Thema Anti-Littering. Bei allen Naturparkführungen gehen die Naturparkführer auf das Problem des achtlos weggeworfenen Abfalls in der Natur ein. Unterstützt wird die Kampagne „Saubere Berge“ von Partnern wie dem Österreichischen Alpenverein (ÖAV), dem Deutschen Alpenverein (DAV), „Reinwerfen statt wegwerfen“, dem Land Tirol und dem Programm zur Entwicklung des Ländlichen Raumes (LE 14-20).

 
 
der Naturpark » Rückblick