content

Ein Blick auf das spannende Jahr 2017

Ein herzliches Dankeschön an alle die uns unterstützen!

Im vergangenen Jahr wurden neben den vielen langjährigen Initiativen und Projekten auch wieder einige Neuheiten umgesetzt. Zum einen ist im Mehlerhaus (Madseit) eine wirklich tolle Ausstellung eingerichtet worden, die sich dem 150. Jubiläum der Olperer-Erstbesteigung widmet - sie ist noch bis Ende April 2019 zu sehen. Zum anderen ist es nach längerer Vorarbeit gelungen, das Projekt „Naturschutzplan auf der Alm“ neu aufzulegen, das gleichermaßen die Interessen des Naturschutzes und der Almbewirtschaftung verbindet. Besonders freut es mich, dass viele Almen aus dem Erweiterungsgebiet am Tuxer Hauptkamm beim Projekt dabei sind.

Aber auch die Neuausrichtung unseres Umweltbildungsprogramms biegt auf die Zielgerade ein. Seit 2015 arbeitet die Naturparkbetreuung gemeinsam
mit vielen Partnern ein Bündel an Modulen aus, bei denen Schüler die Besonderheiten des Hochgebirgs-Naturparks spielerisch kennenlernen. Nach Abschluss des Projekts wird interessierten Schulen ein hochwertiges und vielfältiges Programm zur Verfügung stehen.

Erfolgreich verlaufen ist die Auswilderung von sieben Steinböcken im Floitental. Trotz des eher mäßigen Wetters haben weit über 100 Interessierte den Weg
zur Greizer Hütte angetreten, um bei diesem Ereignis mit dabei zu sein. Wir wünschen Pepi, Gauder, Speedy, Anna, Luna, Laura und Marie alles Gute!

Das war aber nur ein kleiner Teil der Geschehnisse, Neuigkeiten und Aktivitäten rund um den Hochgebirgs-Naturpark. Ausführliche Informationen findet ihr im Jahresbericht 2017.

>>>hier zum Blättern

>>><media 1508>hier zum Downloaden(1,8 MB)</media>

 
 
der Naturpark » Rückblick